28. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Knowledge Unlatched kooperiert mit LM Information Delivery und iGroup
im Bibliotheksvertrieb

Knowledge Unlatched (KU) kooperiert mit LM Information Delivery (LM) und iGroup, um bei Institutionen verbessert Open Access bewerben zu können. LM wird KU im Vereinten Königreich, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Spanien und Südafrika repräsentieren; iGroup übernimmt weiträumige Gebiete in Asien und Ozeanien.

„Wir sind erfreut, dass LM und iGroup das Knowledge Unlatched-Team dabei unterstützen, Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften voranzubringen,“ sagt Dr. Sven Fund, Geschäftsführer von KU.

„KU ist einer der erfolgreichsten Marktteilnehmer im Bereich Open Access,“ sagt Jussi Kettunen, Executive Vice President von LM. „Wir bei LM versuchen unseren Bibliothekskunden stets die besten Initiativen anzubieten. Wir sind daher höchst erfreut, mit KU zusammenzuarbeiten und dadurch deren innovativen Open Access-Ansatz mit unserer geographischen Expertise kombinieren zu können.“ „KU ist die führende Initiative im Bereich Open Access,“ sagt Lee Pote, Gründer und Geschäftsführer von iGroup. „Wir sind höchst erfreut, KU unterstützen und bewerben zu dürfen. Es ist eine Chance für uns, im Bereich Open Access zu arbeiten.“

KU öffnete kürzlich die neueste Bieterrunde, KU Select 2017, die versucht, 350 Monographien und 21 Fachzeitschriften frei zugänglich zu machen sowie Language Science Press zu unterstützen. Informationen zu den Kollektionen sind auf knowledgeunlatched.org verfügbar. Bibliotheken sind eingeladen, sich auf app.knowledgeunlatched.org zu registrieren.