25. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Nature Research mit neuem Editorial-Team in Berlin

Springer Nature begrüßt das neue Nature Research Editorial-Team in Berlin am 6. November feierlich mit einer Panel-Diskussion und einem anschließenden Empfang in den Räumen von Springer Nature am Heidelberger Platz in Berlin-Wilmersdorf. Zum Portfolio von Nature Research gehören neben der Zeitschrift Nature auch die Nature Research Journals. Das neue Berliner Büro ist Sitz des Teams von Nature Catalysis, einer neuen Publikation, die im Januar 2018 erstmalig erscheinen wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Berlin Science Week statt.

An der Diskussion zum Thema „Catalysis for a Sustainable Future“ werden Sonja Jost, Geschäftsführerin der DexLeChem GmbH, Dr. Jan Kees van der Waal von Avantium, Prof. Dr. Peter Strasser vom Institut für Chemie der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Roel van de Krol vom Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und Dr. Enda Bergin, Chief-Editor von Nature Catalysis teilnehmen. Die Moderation übernimmt Dr. Daniel Ferber, der außerdem das Grand Challenges Programm vorstellen wird, mit dem Springer Nature die wichtigsten globalen Herausforderungen der Zeit adressiert. Ebenfalls im Januar 2018 wird mit Nature Sustainability eine neue wissenschaftliche Zeitschrift im Springer Nature Portfolio an den Start gehen, die genau diese Themen im Blick hat.

Dr. Bart Verberck, Regional Executive Editor des neuen Nature Research Büros in Berlin: „Es ist großartig, dass wir mit Nature Research nun auch in Berlin sind. So können wir mit Wissenschaftlern hier in Deutschland – einem der weltweit wichtigsten Wissenschaftsstandorte – noch besser und enger zusammenarbeiten, um ihre Forschung zu veröffentlichen. Der Launch von Nature Catalysis in Deutschland als einem der führenden Länder in der Katalyse-Forschung und -Entwicklung ist ideal für beide Seiten.“ 

springernature.com