8. März 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

Karger arbeitet mit Google – Verbesserung Zugriff für Studenten

Karger nimmt an der Campus Activated Access Initiative (CASA) von Google teil.
Dies ermöglicht Universitätsmitgliedern von ausserhalb des Campus auf abonnierte Karger Inhalte zuzugreifen.

Karger Publishers beteiligt sich an der CASA Initiative von Google und stellt Universitätsmitgliedern weltweit Karger Inhalte zur Verfügung. CASA wird automatisch aktiviert, wenn die Benutzer mit dem Netzwerk der Universität verbunden sind. Um diese Dienstleistung zu gewährleisten, müssen sich die Benutzer alle 30 Tage erneut mit dem Netzwerk der Universität verbinden.

Anurag Acharya, Mitbegründer von Google Scholar, sagt: “CASA knüpft an das Subscriber Links Programm von Google Scholar an. Dieses Programm stellt Benutzern auf dem Campus direkte Verbindungen in den Suchschnittstellen zu abonnierten Kollektionen zur Verfügung. Mit Hilfe von CASA können Forscher mit ihrer Literaturrecherche auf dem Campus beginnen und später ohne Probleme zu Hause oder unterwegs damit weiterfahren. Die abonnierten Kollektionen werden in Google Scholar hervorgehoben und die Benutzer haben genau den gleichen Zugriff darauf wie auf dem Campus.“

Diese Zusammenarbeit mit Google ist eine wichtige Weiterentwicklung, die den Zugriff für autorisierte Bibliotheksbenutzer auf die erworbenen Karger Inhalte optimiert. „Seit Jahren hat Karger die Welt der Biomedizin vernetzt und dieser nahtlose Zugriff für Studenten via Google CASA ausserhalb des Campus passt zu unserem Dienstleistungsportfolio“, sagt Marc Schindelholz, Head eBusiness Development & Rights bei Karger Publishers.

Die Institutionen mit Abonnement können Google CASA ohne zusätzlichen Aufwand bei der Einrichtung und Wartung nutzen. Sie können sich weiterhin an Lizenzvereinbarungen und Urheberrechtsgesetze halten, da Google CASA rechtmässigen Zugriff auf wissenschaftliche Artikel von ausserhalb des Campus ermöglicht.

www.karger.com