23. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Bibliotheksszene würdigt Dietrich Nelle

VDB-Ehrenmitgliedschaft für ehemaligen ZB MED-Interimsdirektor

© ZB MED / Christian Wittke
2018 hat Dietrich Nelle (rechts) die Leitung von ZB MED an die neue Doppelspitze Dietrich Rebholz-Schuhmann und Gabriele Herrmann-Krotz übergeben.

Auf dem diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig hat der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare heute Dr. Dietrich Nelle die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der Verein würdigt damit die Verdienste des ehemaligen Interimsdirektors von ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften um das Bibliothekswesen.

Dr. Dietrich Nelle übernahm im Oktober 2016 die Interimsleitung von ZB MED. Er hat im Informationszentrum einen Transformationsprozess hin zu einer modernen Informationseinrichtung eingeleitet und aktiv gestaltet. In der Begründung für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft heißt es: „Innerhalb von kurzer Zeit konnte ZB MED neu aufgestellt und inhaltlich gestärkt werden. Mit ZB MED handelt es sich um den besonders exponierten Fall einer zentralen Fachbibliothek mit überregionalen Aufgaben. Mit seinem Handeln hat Dietrich Nelle den Beweis angetreten, dass Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare für die Wissenschaft unverzichtbar sind.“ Mit der Ehrenmitgliedschaft erkennt der VDB zudem Nelles Mitarbeit am Positionspapier "Wissenschaftliche Bibliotheken 2025" der Sektion 4 des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) an: „Über sein Engagement für ZB MED hinaus hat er einen wesentlichen Diskussionsbeitrag für das wissenschaftliche Bibliothekswesen geleistet und dieses nachhaltig gefördert.“

Zu den nach außen sichtbaren Maßnahmen der strategischen Neuausrichtung von ZB MED zählt unter anderem die Neubesetzung der Leitung des Informationszentrums als Doppelspitze. Sie besteht aus der Kaufmännischen Geschäftsführung, der Dipl.-Volkswirtin Gabriele Herrmann-Krotz, und dem Wissenschaftlichen Direktor Prof. Dr. Dietrich Rebholz-Schuhmann, der unter anderem für die Forschungsaktivitäten verantwortlich ist. Die Position des Wissenschaftlichen Leiters wurde in Kooperation mit der Universität zu Köln besetzt. Dort trat der Medizininformatiker zugleich eine Professur für Biomedizinische Datenanalyse und -semantik an.

Gabriele Herrmann-Krotz gratulierte Dr. Dietrich Nelle persönlich vor Ort und freute sich über die Auszeichnung: “Als neue Leitung von ZB MED greifen wir die strukturellen und inhaltlichen Korrekturen, die Dr. Nelle angestoßen hat, jetzt auf. Wir verfolgen zielgerichtet und strategisch die Umsetzung der geplanten Meilensteine. Dietrich Nelle hat dafür die Basis gelegt und uns hervorragende Bedingungen hinterlassen.“

Im Anschluss an seine Tätigkeit für ZB MED ist Dr. Dietrich Nelle im Juli 2018 ins Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zurückgekehrt. Er ist dort als ständiger Vertreter des Abteilungsleiters „Grundsatzfragen und Strategien; Koordinierung“ tätig. Der VDB hat nach Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann, Hofrätin Dr. Sigrid Reinitzer und Prof. Dr. Klaus G. Saur den ehemaligen ZB MED-Interimsdirektor als vierte Persönlichkeit mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.