2. März 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

Springer Nature veröffentlicht Responsible Business Report 2018

CO2-Emissionen um 18% gesenkt

Der Responsible Business Report 2018 von Springer Nature zeigt, wie der größte wissenschaftliche Open Access-Verlag, der auch Nature verlegt und hinter der Marke Macmillan Education steht, Forschung, Bildung und Fachwelt darin unterstützt, erfolgreich zu arbeiten und welche Maßnahmen der Verlag ergreift, um seine Geschäftstätigkeit verantwortungsvoll zu gestalten.

Daniel Ropers, CEO von Springer Nature: „Springer Nature will die Welt durch die Beschleunigung von Wissen positiv verändern. Wir sind überzeugt, dass Forschungserkenntnisse helfen können, die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung zu bewältigen.

Springer Nature veröffentlicht bahnbrechende Fortschritte aus der Klima-, Energie und Nachhaltigkeitsforschung und wir wissen, wie wichtig ein gemeinsames Vorgehen von Organisationen und Einzelpersonen ist, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Unsere eigene Geschäftstätigkeit haben wir daher einer genauen Prüfung unterzogen und Maßnahmen ergriffen, die eine solche Reduzierung ermöglichen. Beispielsweise haben wir den Anteil erneuerbarer Energien, die bei Springer Nature eingesetzt werden, verdreifacht und Maßnahmen für mehr Energieeffizienz eingeführt, die unsere CO2-Emissionen um insgesamt18 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr gesenkt haben.“

Der Responsible Business Report 2018 zeigt außerdem auf, wo und inwiefern Springer Nature einen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN liefert.

Mehr Informationen zu “Responsible Business bei Springer Nature” sowie den Bericht 2018 finden Sie hier