2. Dezember 2020

Ex Libris unterzeichnet endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Innovative

Die Kunden werden von der jahrzehntelangen Erfahrung der Unternehmen im Bibliotheksbereich,
den größeren gemeinsamen Ressourcen und der zukunftsweisenden Vision profitieren.

Ex Libris, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass es eine Vereinbarung zur Übernahme von Innovative unterzeichnet hat, einem führenden Anbieter von integrierten Bibliothekssystemen für öffentliche, akademische und Spezialbibliotheken. Innovative wird zu einer Geschäftseinheit innerhalb von Ex Libris. Die Produkte von Innovative, auf die sich die Kunden seit vielen Jahren verlassen, werden weiterhin unterstützt und weiterentwickelt.

„Ich freue mich sehr, das erfahrene Team von Innovative und seine Kunden bei Ex Libris und ProQuest willkommen zu heißen“, sagte Bar Veinstein, Präsident von Ex Libris. „Wir freuen uns, weiterhin in Mitarbeiter und Technologien zu investieren, welche die Initiativen unserer Kunden zur Gestaltung der Zukunft von Bibliotheken unterstützen. Die Kunden von Ex Libris und Innovative werden von der bewährten Innovationskraft, den größeren gemeinsamen Ressourcen und den Fachkräften der Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bibliotheksbereich profitieren.“

„Dies sind spannende Zeiten für Innovative und seine Kunden. Wir werden Teil der Ex Libris-Familie und auch weiterhin fortschrittliche Lösungen und Dienstleistungen für unsere Kunden anbieten, damit sie in der sich ständig wandelnden Bibliothekslandschaft von heute erfolgreich sein können“, so Shaheen Javadizadeh, CEO von Innovative. „Als Teil von Ex Libris werden wir unseren Kunden durch ein sich ergänzendes Lösungsportfolio, eine größere Community für den Wissensaustausch und eine größere globale Reichweite einen echten Mehrwert bieten.“

Ex Libris und Innovative haben eine lange Geschichte der engen Zusammenarbeit mit der Anwendercommunity und arbeiten weiterhin mit ihren Benutzergruppen – IUG, ELUNA und IGeLU – zusammen, um Input für die Verbesserung aktueller und die Entwicklung neuer Lösungen zu erhalten. Beide Unternehmen bekennen sich seit langem zur Offenheit, und die gemeinsame Organisation wird weiterhin mit Partnern in der Bibliothek und der akademischen Landschaft zum Nutzen der Kunden zusammenarbeiten.

Der Abschluss der Übernahme wird für Anfang 2020 erwartet.

https://www.iii.com/