27. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

WEKA MEDIA baut Strategiefeld Digitales Lernen weiter aus

Das Kissinger Fachmedienhaus WEKA MEDIA baut sein Strategiefeld Digitales Lernen weiter aus und legt zum 1.1.2020 seine digitalen Lernaktivitäten zusammen. In dem neu geschaffenen „Profit-Center Digitales Lernen“ werden die Bereiche und Teams von ELUCYDATE und E-Learning zusammengefasst. Ebenfalls zu der neuen Einheit gehören seit dem 1.1.2020 die Mannheimer webculture GmbH und die Kölner ILT Solutions GmbH, die zu diesem Zeitpunkt auf die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG übergegangen sind. Standorte des neuen Profit-Centers sind Köln, Mannheim und Kissing.

„Mit dem Auf- und Ausbau unseres Unterweisungsportfolios, unserer Neuentwicklung ELUCYDATE und durch den Zukauf der webculture GmbH in Mannheim sowie der ILT Solutions GmbH in Köln haben wir in den letzten Jahren sehr viel für den Ausbau des Bereichs Digitales Lernen bei WEKA erreicht“, sagt WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns. „Bereits heute macht dieses Geschäftsfeld mehr als 15 % unseres Gesamtumsatzes aus. Um dieses Strategiefeld weiter auszubauen, bündeln wir nun unsere Kompetenzen.“

Dementsprechend hat WEKA MEDIA zum 1.1.2020 seine digitalen Lernaktivitäten zusammengelegt und neu organisiert. Dazu wurden die ILT Solutions aus Köln, die webculture aus Mannheim sowie die Bereiche und Teams von E-Learning und ELUCYDATE in einer Einheit und zwar in einem neu geschaffenen „Profit-Center Digitales Lernen“ unter dem rechtlichen Dach der WEKA MEDIA GmbH & Co KG  zusammengefasst.

Die Leitung des neuen Profit-Centers übernimmt Franz Tauber. Der Jurist berichtet direkt an WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns. 

„Für die WEKA MEDIA bedeutet diese Neuorganisation eine klare Stärkung des strategischen Bereiches Digitales Lernen!“, sagt Franz Tauber. „Die Verbindung von qualitativ hochwertigem Verlags-Content mit modernsten Technologien, das ist auf dem Markt einzigartig! Durch die Synergien sprießen in unserem großartigen Team zukunftsweisende Impulse für das Digitale Lernen. Dementsprechend stellen wir unseren Kunden die höchste Qualität sowohl hinsichtlich der Methoden als auch der Inhalte und Technologien zur Verfügung. Sie bekommen ein breites Produkt-Portfolio an kompromisslos modernen, innovativen digitalen Weiterbildungslösungen – und das alles aus einer Hand!“

www.weka.de