26. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Vertreter*innen auf virtueller Reise:
Literaturtest bietet Verlagen neues Videoformat für den Vertrieb an

Was einen Titel für den Handel wertvoll macht, wissen Verlagsvertreter*innen genau. Ihr Know-how jederzeit und überall zugänglich zu machen, ist das Ziel eines neuen Videoangebots von Literaturtest, das die Idee des „digitalen Vertreterbesuchs“ der Verlagsgruppe Oetinger aufgreift. Die Berliner Agentur für Buch-PR und Buchmarketing bietet ab sofort allen Verlagen die Möglichkeit, ihre Handelskommunikation zu erweitern und Vertreter*innen auf virtuelle „Reisen“ zu schicken.  

Durch kompakte Titelpräsentationen im Videoformat können Präsenztermine gezielt vorbereitet und alle Händler*innen auch dann erreicht werden, wenn (noch) kein Besuch vereinbart wurde. Ihr Einsatz auf VLB-TIX ermöglicht die frühzeitige Information aller Handelspartner, insbesondere auch der Filialisten. Für das Lizenzgeschäft und die direkte Kundenansprache lassen sich zusätzlich Varianten in englischer Sprache oder neuartiger Content für Social-Media-Kanäle erstellen.

Gabriele Schmidle, Leiterin des Bereichs Literaturfilm, zu den Einsatzmöglichkeiten der Filme: „Neben den Highlights der Vorschau können mit dem Format auch Programmschwerpunkte oder Trendthemen in Szene gesetzt werden. Als Premium-Variante bieten wir die Einbindung von Zusatzcontent wie Buchtrailern an sowie die Distribution der Einzeltitelpräsentationen in die Online-Buchshops. Dies ist vor allem auch für kleinere Verlage eine wunderbare Chance, mehr Sichtbarkeit für ihre Titel zu erreichen. Außerdem ist es uns als Agenturpartner von VLB-TIX ein Anliegen, die Vernetzung der Branchenpartner weiter zu stärken – durch inhaltlichen Mehrwert für die Buchhandlungen und mehr Reichweite für die Vertreter*innen und ihre Verlage.“  

www.literaturtest.de