27. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Vertreter*innen auf virtueller Reise:
Literaturtest bietet Verlagen neues Videoformat für den Vertrieb an

Was einen Titel für den Handel wertvoll macht, wissen Verlagsvertreter*innen genau. Ihr Know-how jederzeit und überall zugänglich zu machen, ist das Ziel eines neuen Videoangebots von Literaturtest, das die Idee des „digitalen Vertreterbesuchs“ der Verlagsgruppe Oetinger aufgreift. Die Berliner Agentur für Buch-PR und Buchmarketing bietet ab sofort allen Verlagen die Möglichkeit, ihre Handelskommunikation zu erweitern und Vertreter*innen auf virtuelle „Reisen“ zu schicken.  

Durch kompakte Titelpräsentationen im Videoformat können Präsenztermine gezielt vorbereitet und alle Händler*innen auch dann erreicht werden, wenn (noch) kein Besuch vereinbart wurde. Ihr Einsatz auf VLB-TIX ermöglicht die frühzeitige Information aller Handelspartner, insbesondere auch der Filialisten. Für das Lizenzgeschäft und die direkte Kundenansprache lassen sich zusätzlich Varianten in englischer Sprache oder neuartiger Content für Social-Media-Kanäle erstellen.

Gabriele Schmidle, Leiterin des Bereichs Literaturfilm, zu den Einsatzmöglichkeiten der Filme: „Neben den Highlights der Vorschau können mit dem Format auch Programmschwerpunkte oder Trendthemen in Szene gesetzt werden. Als Premium-Variante bieten wir die Einbindung von Zusatzcontent wie Buchtrailern an sowie die Distribution der Einzeltitelpräsentationen in die Online-Buchshops. Dies ist vor allem auch für kleinere Verlage eine wunderbare Chance, mehr Sichtbarkeit für ihre Titel zu erreichen. Außerdem ist es uns als Agenturpartner von VLB-TIX ein Anliegen, die Vernetzung der Branchenpartner weiter zu stärken – durch inhaltlichen Mehrwert für die Buchhandlungen und mehr Reichweite für die Vertreter*innen und ihre Verlage.“  

www.literaturtest.de