17. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

De Gruyter und Stanford University Press werden Partner

Stanford University Press und De Gruyter freuen sich eine Partnerschaft bekannt geben zu können, mit der insgesamt 4.500 eBook-Titel des Universitätsverlags weltweit auf degruyter.com zugänglich gemacht werden.

Damit wird die gesamte digitale Front- und Backlist des Universitätsverlags, die von 1913 bis 2020 reicht, über De Gruyters University-Press-Library-Programm vertrieben.

Stanford University Press wurde 1892 gegründet und ist einer der ältesten Universitätsverlage der USA und der erste an der Westküste. SUP veröffentlicht jährlich etwa 130 Titel und ist weltweit renommiert für preisgekrönte Publikationen in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit De Gruyter, erhöht sie nicht nur die internationale Reichweite unserer Forschungspublikationen, sondern sichert auch die elektronische Nutzung unseres Archivs für die Zukunft“, sagt Alan Harvey, Direktor Stanford University Press.

„Wir können uns glücklich schätzen mit Stanford University Press einen der renommiertesten Universitätsverlage der USA zu unserer University Press Library hinzufügen zu können“, sagt Steve Fallon, Vice President Americas & Strategic Partnerships bei De Gruyter. „Solche Partnerschaften zeigen, wie Universitätsverlage und unabhängige Verlagshäuser zum gegenseitigen Nutzen zusammenarbeiten können, denn sie stärken die Position von degruyter.com als Plattform für hochwertige wissenschaftliche Inhalte von angesehenen Universitätsverlagen.“

www.degruyter.com oder www.sup.org