22. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

future!publish - Call for Papers

Themenbereiche:

  • future!innovation
    Was bedeutet „Produktinnovation“ in der Buchbranche? Wie gelingt das Zusammenspiel von inhaltlicher und technologischer Innovation? Wie teste ich neue Ideen? Und wie finanziere ich sie? Kann ich durch ein Update meiner IT mittelfristig Geld und Ressourcen sparen? Und welche Infrastruktur passt zu meinen Bedürfnissen?

  • future!communication
    Wie sieht die Kommunikation der Zukunft zwischen Verlagen und Lesern, zwischen Verlagen und Autoren aus? Was verändert Storytelling in PR und Marketing? Wie kommunizieren die Kunden von morgen, Kinder und Jugendliche? YouTube, Instagram, Snapchat & Co.: Welche Kanäle bespiele ich bei welchen Titeln und warum? Wie lässt sich die Bloggerlandschaft kartografieren?

  • future!sales
    Nie war so viel Content wie heute: Wie platziere ich meine Produkte im digitalen Wettbewerb mit Medien, Bibliotheken, Universitäten, Privatpersonen? Reizthema Pricing: Was sagt eigentlich der Kunde dazu? Und wie kaufen Jugendliche heute und morgen?

  • future!visibility
    Sichtbarkeit – Marketingaufgabe oder Strategiethema? Was bringt „Virtual Reality“ der Buchbranche? Wie lassen sich aus Daten, Big or Small, Erkenntnisse gewinnen? Gibt es eine „Best Practice“ der Reader Analytics? Und warum ist das Thema „Metadaten“ noch lange nicht vom Tisch?

  • future!work
    Wie sieht die Unternehmensführung von morgen aus? Selbstverständlichkeit oder die hohe Schule: kollaboratives Arbeiten und agiles Projektmanagement? Employer Branding: Wie werde oder bleibe ich attraktiv – auch für die Mitarbeiter von morgen? Was hat die Digitalisierung mit dem Lektorat gemacht, und was kommt hier noch? Wie bleiben Branche und Branchenunternehmen für den Nachwuchs attraktiv?

Gesucht werden Vorschläge für Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen, Präsentationen, Aktionen und Projekte für den Kongress future!publish. Bitte senden Sie uns Ihre Einreichung bis spätestens 10.07.2020 in Form eines Abstracts von maximal 2.200 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Zusätzlich erbitten wir eine Kurzbiografie/Selbstdarstellung (max. 400 Zeichen inkl. Leerzeichen) sowie Angaben zur Zielgruppe und dem Zeit- und Raumbedarf für den vorgeschlagenen Programmpunkt.

Einreichungen bitte per E-Mail an papers@futurepublish.berlin. Bewerbungen in anderer Form können leider nicht berücksichtigt werden.