24. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Wie digitales Lehren und Lernen funktioniert.
Online-Konferenz „Tag der Lehre 2020“ der FH St. Pölten

Die radikalen Veränderungen in der Hochschullehre ab Frühjahr 2020 infolge der Corona-Pandemie, haben die Hochschulen in einem Ausmaß und einer Geschwindigkeit in einen Online-Modus gezwungen, der kurz davor noch völlig unvorstellbar erschien. Beim Tag der Lehre der FH St. Pölten am 22. Oktober berichten Vertreter*innen von Universitäten und Fachhochschulen von ihren Erfahrungen und diskutieren Modelle und Ansätze.

„Die FH St. Pölten setzt seit Jahren innovative Lehrmethoden und Online-Formate im Unterricht ein. Durch die Corona-Pandemie waren alle Hochschulen gefordert, die Lehre gänzlich ohne Präsenzbetrieb aufrecht zu erhalten. Daraus entstand ein globales Experimentierlabor unter Echtbedingungen rund um Lehren, Lernen und Prüfen mithilfe digitaler Tools“, sagt Josef Weißenböck, Leiter des Service- und Kompetenzzentrums für Innovatives Lehren und Lernen (SKILL) der FH St. Pölten.

Diese Erfahrungen sollen im Rahmen des Tags der Lehre 2020 geteilt und analysiert werden. Die Keynote hält Antonia Scholkmann von der dänischen Universität Aalborg zum Thema „Innovation im Krisenmodus? Wie Covid-19 die Lehre an Hochschulen verbessern kann (aber nicht muss), und was Lehrende und Hochschulleitungen tun können, um dies zu unterstützen“.

https://idw-online.de/de/news755973