18. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Information Services und Ex Libris integrieren
Prozess zur Erneuerung von Zeitschriftenabonnements
zwischen EBSCONET® Subscription Management und Alma

Die Integration unterstützt gemeinsame Kund:innen –
Bibliotheken profitieren von optimierten internen Arbeitsabläufen

EBSCO Information Services (EBSCO) und Ex Libris (Teil von Clarivate) arbeiten zusammen, um Bibliotheken durch die Integration eines Erneuerungsprozesses für Zeitschriftenabonnements zwischen EBSCONET® Subscription Management und Alma zu unterstützen. Die Integration zwischen EBSCONET und Alma optimiert die internen Arbeitsabläufe für gemeinsame Kund:innen, indem die Notwendigkeit, mehrere Systeme zu aktualisieren, verringert wird.

EBSCONET ist eine webbasierte Plattform für die Organisation abonnementbezogener Aufgaben für Zeitschriften und vereinfacht den Prozess der Abonnementverwaltung, von der Erwerbung bis zur Erneuerung. Alma ist eine Cloud-basierte Bibliotheksserviceplattform, die die Verwaltung von gedruckten, elektronischen und digitalen Materialien in einer einzigen Oberfläche vereint. Durch die Zusammenarbeit von EBSCO und Ex Libris können gemeinsame Kund:innen nun ein vollständig anpassbares Integrationsprofil konfigurieren und automatische Aktualisierungen für Alma-Bestellpositionen übermitteln, wenn sie Bestellungen in EBSCONET erneuern. Diese technische Neuerung bedeutet für Bibliotheken eine erhebliche Zeitersparnis und bietet viele weitere Vorteile.

Anne Campbell, Library Automation Manager bei EBSCO Information Services, sagt, dass EBSCO durch die Zusammenarbeit mit Ex Libris in der Lage war, noch bessere Bibliotheksabläufe für gemeinsame Kund:innen zu entwickeln. „Die Reaktion der Kund:innen war überwältigend. Die Kund:innen verwenden Anwendungen wie ‚Echtzeit-Erneuerungen‘ (real-time Renewals) und profitieren von den Vorteilen und der Effizienz, die die Integration von EBSCONET und Alma bietet.“