15. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Libri-Gruppe macht Print-on-Demand zu einem Kerngeschäftsfeld

Print-on-Demand steht für die Zukunft des Buchhandels: Eine sofortige Verfügbarkeit von Millionen Titeln und eine gleichzeitig nachhaltige Buchproduktion und -logistik. Zum 1. April 2024 übernimmt die Libri-Gruppe am Standort Bad Hersfeld den vollständigen Betrieb der Print-on-Demand-Buchherstellung von seinem langjährigen Kooperationspartner Xerox.

Die Libri-Gruppe mit Libri und BoD steht für Erfahrung und Kompetenz in der Buchlogistik. Seit 25 Jahren ist die Libri-Gruppe Vorreiter und europaweit führend in der Print-on-Demand-Buchherstellung. Mit der noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe stehenden Übernahme des Betriebs der Print-on-Demand-Buchherstellung vom langjährigen Druckpartner Xerox macht Libri Print-on-Demand für Verlage und Buchhandel zu einem Bestandteil seines Kerngeschäfts. Die eigenständige BoD GmbH konzentriert sich als führender deutscher Anbieter zukünftig auf das Self-Publishing für Autor*innen.

„Die hybride Lagerung aus physischer und digitaler Bevorratung eröffnet uns die Möglichkeit einer theoretisch unendlichen Vielfalt an sofort verfügbaren Büchern. Damit stärken wir die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Verlagen und des gesamten Buchhandels. Die vollständige Übernahme der Buchproduktion erlaubt uns die 100%ige Integration der innovativen Drucktechnik mit unserer klassischen Buchlogistik in Bad Hersfeld. Damit sind wir in der Lage, schneller auf neue Anforderungen zu reagieren und schneller zu wachsen”, berichtet Ulrich Vollmer, Libri Geschäftsführer. Xerox wird sich mit dieser Entscheidung auf die Optimierung der eigenen Go-to-Market-Aktivitäten und der Stärkung des eigenen Kerngeschäfts konzentrieren.

Gemeinsam mit Xerox wurde das neue Druckzentrum am Standort in Bad Hersfeld erfolgreich aufgebaut. Nun erfolgt planmäßig die Übernahme des Betriebes durch die Libri-Gruppe. Sämtliche Arbeitsplätze bleiben im Zuge des Übergangs erhalten. Das Standortpersonal von Xerox wechselt für eine reibungslose Weiterführung des Betriebs vollständig in die Libri-Gruppe. Mit dieser Entscheidung investiert die Libri-Gruppe erneut substanziell in die Zukunft des Buchmarkts.

www.libri.de