27. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

FIZ Karlsruhe Gold-Sponsor der DGI-Praxistage

"Ist Web 2.0 der 'Blogbuster' der Zukunft? - Wie sind die Chancen und Risiken beim Einsatz im Unternehmen zu beurteilen? - "Berufsbild 'Information Professional' - Anspruch und Wirklichkeit in der betrieblichen Praxis". Das sind nur zwei der Themen, die auf den DGI-Praxistagen vom 7. bis zum 8. April 2011 im Best Western Queens Hotel in Karlsruhe diskutiert werden. Die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) wird hierbei u.a. durch das FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur unterstützt. Mit FIZ Karlsruhe ist es gelungen, eine Branchengröße aus der Region zu finden, die sich den nationalen und internationalen Wissenstransfer und die Innovationsförderung zur Aufgabe macht.

Unter dem Titel "Information gift or poison? - Die Kompetenz entscheidet!" beschäftigt sich die Veranstaltung gezielt mit Informationskompetenz und -management in der Praxis. Beides sind Themen mit hoher Brisanz und Schlüsselfunktion für Unternehmen, die für die strategische Planung, Geschäftsentwicklung, Compliance und Risikomanagement eine wichtige Rolle spielen.

Durch das Engagement von Partner wie dem FIZ Karlsruhe, makrolog, SWETS, GBI-GENIOS oder dem WTI-Frankfurt ist es möglich, gemeinsam mit erstklassigen Referenten die Veranstaltung für die Teilnehmer durch Vorträge und Diskussionen noch attraktiver zu gestalten. So bilden die DGI-Praxistage ein breites Spektrum der Trends und aktuelle Entwicklungen im Unternehmen ab und zeigen "Best Practice" Beispiele für das Wissensmanagement, nicht nur aus der Informationsbranche.

Die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI), (http://www.dgi-info.de) gegründet 1948, ist der Zusammenschluss der Informationsspezialisten in Deutschland. Die DGI vertritt die Interessen von Information Professionals in ihrem beruflichen Umfeld, in der Öffentlichkeit und gegenüber Informationspolitik und -wirtschaft. Über neue Konzepte, Methoden und Instrumente zeigt die DGI die Perspektiven der Informationsdienstleistung und neue Wege des Wissensmanagements auf. Die Stärke der DGI liegt im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz und Know-how im Umgang mit Informationen.

Weitere Infos unter:
www.dgi-praxistage.de