28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO und aStec GmbH ermöglichen automatischen Austausch
von Rechnungsdaten zwischen aDis/BMS und EBSCO

EBSCO Information Services GmbH und die aStec GmbH entwickeln derzeit gemeinsam eine Anbindung für das Bibliothekssystem aDIS/BMS zur automatischen Datenübertragung von Rechnungsdaten. Die Rechnungsdaten der über EBSCO abonnierten Zeitschriften können dann einfach und schnell in aDIS/BMS importiert werden.  

Alle rechnungsrelevanten Daten, wie Preise, Kostenstellen, Bandangaben pro Jahrgang oder Rechnung können EBSCO-Kunden, die aDIS/BMS nutzen, in ihr Bibliothekssystem einspielen. Die zeitintensive manuelle Eingabe von Rechnungsdaten entfällt; die Fehlerquote wird reduziert, wodurch die richtige Verrechnung der Sachkosten gewährleistet ist. EBSCO Information Services bietet damit seinen Kunden eine weitere Serviceleistung zur effizienten Verwaltung von gedruckten und elektronischen Zeitschriftenabonnements.  

Die gemeinsame Anbindung steht voraussichtlich im Herbst 2011 zum Test zur Verfügung.  

aDIS/BMS ist ein adaptierbares Bibliothekmanagementsystem für die hocheffiziente Abwicklung aller bibliothekarischen Arbeitsabläufe. Das Standardsystem bewährt sich seit 15 Jahren in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken, Behörden, Unternehmen, Fachinformationszentren und Bibliotheksverbünden.

www.ebsco.de  

www.astec.de