27. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Publishing veröffentlicht digitale Archivkollektionen

American Antiquarian Society Collection und American Theological Library Association Collection

IPSWICH, Mass., USA - In Zusammenarbeit mit der American Antiquarian Society (AAS) und der American Theological Library Association (ATLA) wird EBSCO Publishing (EBSCO) ab 2009 zwei neue historische Kollektionen in digitaler Form anbieten.

Beide Kollektionen umfassen digitalisierte Versionen seltener Archivdokumente und historischer Primärquellen, wie zum Beispiel Bücher, Fortsetzungen, Tageszeitungen, Streitschriften, Flugblätter, Manuskripte, Tagebücher und Regierungsdokumente. Diese beiden Kollketionen ermöglichen Forschern, sowohl die Typographie als auch originalgetreue Abbildungen und Zeichnungen der historischen Dokumente anzusehen.

Michael Laddin, Director of Business Development bei EBSCO Publishing, sagt: “Wir freuen uns sehr, diese bedeutenden historischen Kollektionen von AAS und ATLA im Rahmen unseres neuen Archivprogramms anbieten zu können.“

American Antiquarian Society (AAS) Historical Periodical Collections
Die AAS ist eine unabhängige Forschungsbibliothek, die 1812 in Worcester, Massachusetts gegründet wurde.

Ihre Kollektionen dokumentieren das Leben des amerikanischen Volkes von der Kolonialzeit bis zum Sezessionskrieg. Die Zusammenarbeit zwischen EBSCO und der AAS wird den Zugang zu den umfangreichsten Kollektionen amerikanischer Zeitschriften zwischen 1693 und 1876 ermöglichen. Die Kollektionen - bisher noch nie außerhalb der American Antiquarian Society zugänglich - beinhalten digitale Seitenabbildungen amerikanischer Zeitschriften und Magazine. Der Inhalt mit ca. über 10 Millionen Seiten von über 6.500 Zeitschriften wird in 5 Serien nach Zeitspannen unterteilt.

American Theological Library Association Historical Monographs und Historical Serials Collections
Die Partnerschaft zwischen EBSCO und ATLA wird neue Kollektionen historischer Monographien und Zeitschriften in digitalem Format liefern: ATLA Historical Monographs Collection: 19th Century, ATLA Historical Monographs Collection: Early 20th Century und ATLA Historical Serials Collection.

Die historischen Monographiekollektionen werden über 29.000 Monographien zu den Themen Religion und Theologie enthalten. Die Mehrzahl dieser Monographien datieren zwischen 1850 und 1923; die älteste Monographie ist aus dem Jahr 1322. Die Monographiekollektion umfasst schätzungsweise 7,5 Millionen Seiten. Die historische Zeitschriftenkollektion wird über 1.200 Zeitschriften vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts mit ca. über 5,4 Millionen Seiten Inhalt umfassen.

Über AAS
Die American Antiquarian Society wurde ist die drittälteste historische Gesellschaft der USA. Sie sammelt gedruckte Daten über die Vereinigten Staaten von 1640 bis 1876.

Über ATLA
Die American Theological Library Association (ATLA) wurde 1946 gegründet und zählt über 1.000 Mitglieder.

www.ebsco.de